Schule

Historisches

 

Geschichte in Stichworten

Die Grundschule am Windmühlenberg

1839

 

In Gatow wird zum ersten Mal Schulunterricht erteilt.

Lehrer Katzwedel wird eingesetzt.

1905

01. 04.

Das Schulhaus an der Ecke  Buchwaldzeile/

Am Berghang wird als 18. Volks- und Gemeindeschule erbaut.

1920      

 

Kantor Draeger wird Schulleiter

1928

 

 

Hauptlehrer Benno Bormann übernimmt bis 1939 die Leitung der Schule.

1930

19.06.

Das 25-jährige Schuljubiläum kann gefeiert werden.

1945

Mai

Das Schulhaus brennt ab.      

1947

 

Die 18. Grundschule zieht in das als Lazarett gebaute, aber nie als solches  genutzte Gebäude Am Kinderdorf  23-37.

1947    

 

Frau Krähe leitet bis 1951 kommissarisch die Schule.

1951

 

Schulleiter bis 1956 wird Herr Schmidt.

1956

 

Kurt Berkner leitet die Schule bis 1963.

1957

 

08.09.

Die 18. Grundschule erhält den Namen „Schule am

Windmühlenberg - Grundschule“.

1963-1968

 

Die Schule wird Filiale der Christoph-Földerich-Grundschule.

1963-

1971

 

Frau Krüger ist Filialleiterin.

1969-

1971      

 

Die Schule wird Filiale der Grundschule am Weinmeisterhorn.

1971     

01.04.

Die Grundschule am Windmühlenberg ist wieder eigenständig und erhält als 24. Grundschule des Bezirks den Namen „Grundschule am Windmühlenberg“.

1977/ 1978 

 

Elternengagement verhindert die geplante Schulschließung.

1980                 

05.07.

Zum 75-jährigen Jubiläum findet ein Festakt und Schulfest statt.

1985

 

Wachsende Schülerzahlen erfordern einen Anbau.

1985

01.08.

Doris Kaul wird  Konrektorin.

1988 / 1989 

 

Die Schule wird  grundsaniert.

1991

18.06.

Der Grundstein für die Turnhalle wird gelegt.

1992

01.02.

Heinz  Woltersdorf geht in Pension.

1992

März

Doris  Kaul wird kommissarische  Schulleiterin.

1992

April

Maria  Baring übernimmt die kommissarische Schulleitung.

1992

01.10.

Emmanuel Fritzen wird Schulleiter.

1993 

29.09.

Das 1. Schulkonzert findet statt.

1994

17.06.

Die neue Turnhalle wird eingeweiht.

1994

01.09.

In Elterninitiative beginnt die Schulmilchausgabe.

1995

 

Der Schulhof nimmt eine neue Gestalt an.

1999

01.08.

Emmanuel  Fritzen lässt sich nach Bonn versetzen.    

1999

01.08.

Maria Baring wird kommissarische Schulleiterin.

2000

01.08.

Maria Baring wird Schulleiterin.

2000

01.10.

Doris Kaul geht in Pension.

2000  

01.10.

Christiane Fleischer wird kommissarische Konrektorin.

2000

 

Kellerräume werden zu Fachräumen umgebaut.

200

30.06.

Der Skulpturengarten wird mit einem Schulfest eingeweiht.

2003

01.04.

Frau Fleischer wird Konrektorin.

2005 

Jan.- April

Schülertoiletten und Flure werden renoviert.

2005

27. 05.

Die 100-Jahr-Feier findet statt.

 

Maria Baring