Veranstaltungen

Gedanken zum Schülerkonzert vom 9. März 2018

Unser diesjähriges Konzert war außerordentlich gut besucht, denn unter den Zuhörern waren nicht nur Angehörige zu finden sondern auch einige interessierte MitschülerInnen.

Der erst vor einem halben Jahr gegründete Chor der Klasse 1/2a  eröffnete unter der Leitung von Frau Neukirch den Abend schwungvoll. Die kleinen Sängerinnen und Sänger präsentierten selbstbewusst und mit sichtbarer (und natürlich hörbarer) Freude drei Lieder, teils von Frau Neukirch auf der Gitarre oder dem Klavier begleitet, aber auch „à capella“. Das war ein wunderbarer Auftakt!

Mit einem fröhlich gemischten Programm von Klassik bis Pop und Rock ging es weiter. Die Palette der Instrumente war wieder abwechslungsreich: neben dem Klavier und der Gitarre hörten wir Klarinette, Querflöte und Saxophone, außerdem kam das Schlagzeug gleich zweimal zum Einsatz.

Unsere Teilnehmer waren allesamt gut vorbereitet und bewältigten das Lampenfieber souverän. Die kleinen und großen Zuhörer applaudierten kräftig und freuten sich über einen unterhaltsamen Abend.

Mich freute es ganz besonders, dass alle Kinder bis zum Schluss geduldig zuhörten obwohl sie zum Teil selbst kein Instrument spielen... ihnen und allen Musikern noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Mein Dank gilt außerdem Frau Neukirch, die nicht nur den Kinderchor zur Aufführung brachte sondern auch bei der Planung und der Moderation mitwirkte!

Ich freue mich auf das nächste Konzert im Frühling 2019 und wünsche allen weiterhin viel Spaß beim Musizieren!