Veranstaltungen

Informationen zum Projekt "Gesundheit"

Die Gesundheit unserer Schüler liegt uns am Herzen. Die Anzahl der Schüler mit Diabetes Typ 2 nimmt aufgrund zu fettreicher und zu süßer Ernährung sowie Bewegungsmangel zu. Es wächst die Anzahl übergewichtiger Schüler, aber auch die Anzahl derer, die von Untergewicht bedroht sind.

Da wollen wir präventiv gegensteuern durch verschiedene Aktivitäten wie

  • Projekttage,
  • Ernährungsführerschein nach den Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
  • Gesundes Frühstück
  • Gesunde Snacks und Brötchen in der 2. Großen Pause
  • Nachhaltigkeit durch Herstellung  gesunden Essens mit externen Partnern

In der  nachschulischen Betreuung wird ebenfalls zum Thema „Gesundheit“ gearbeitet.
So  entstand als bleibendes Produkt eine Kräuterspirale. Für die Nachhaltigkeit werden folgende Kompetenzen unterstützt:Regelmäßige Bewegungsangebote

  • Mittagessen mit vollwertiger Mischkost mit Neulandfleisch
  • Kochen und Backen
  • Garten-AG
  • Entspannungsangebote
  • Viel Bewegung im Freien
  • Es wird eine gesunde Nachmittagsmahlzeit einmal monatlich von den Schülern selbst hergestellt.

Rezertifizierung "Gesunde Schule" im März 2012

In den letzten drei Jahren haben wir an  folgenden  Veränderungen gearbeitet, die das gesamte schulische Leben in den verschiedenen Qualitätsbereichen betreffen. Diese Verbesserungen sind auch im Qualitätsbericht anlässlich der Rezertifizierung nachlesbar.

Schulbedingungen:

  • Neu gestalteter Schulhof unter Einbeziehung von Schülerwünschen
  • Bau einer Mosaik-Löwenbank mit Hilfe von „Grün macht Schule“
  • Neugestaltung von vier Klassenräumen für die Saph durch Wanddurchbrüche für Gruppenräume
  • Ausstattung mit schalldämpfenden Pinwänden und Deckenplatten
  • Grünes Klassenzimmer auf dem Schulhof
  • Papiersammelaktion
  • Mülltrennung
  • Lärmreduzierung

Schulkultur:

  • Schulregeln werden regelmäßig überprüft und Akzeptanz eingefordert
  • Soziales Lernen wird gefördert
  • Schule unterstützt interkulturelle Projekte (Haiti)
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten werden gefördert
  • Schüler nehmen an Sportwettkämpfen des Bezirkes teil 

Unterricht:

  • Schüler der Klassen 1-4 machen den Ernährungsführerschein
  • Schüler der Kl. 5/6 nehmen an einem Kochkurs teil
  • Schüler der KL 5/6 können das Schwerpunktfach Kochen wählen
  • Klassensprecherrunde
  • Förderpläne für Integrationskinder
  • Fallbesprechungen
  • LRS- und Dyskalkulie-Förderung
  • Mediation und Seniorpartner
  • Außerschulische Lernorte werden aufgesucht

Qualitätsmanagement:

  • Regelmäßige Treffen mit GEV-Vorstand u. koordinierender Erzieherin
  • Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gespräche alle 2-3 Jahre
  • Einbeziehung der schulischen Gremien und des Vorstandes des Fördervereins bei Projekten und Festen
  • Umsetzung der DV-Sucht und Gesundheit
  • Regelmäßige Schulbegehung hinsichtlich Gefahrenquellen und Hygiene
  • Geschäftsverteilungsplan

Kochkurs "Gesunde Ernährung"

Die Schule verfügt über eine kleine Schulküche, in der bei Bedarf gekocht und gebacken werden kann. Die Schüler der 5. und 6.Klassen  können im Wahlpflichtbereich für ein Schulhalbjahr einen Kochkurs belegen.
Die Schüler erlernen einfache Arbeitstechniken und erhalten vielfältige Informationen  zur Auswahl und zum richtigen Umgang mit Lebensmitteln.
Zu jedem Termin wird nach Rezept ein einfaches Gericht zubereitet, das zum Schluss an einem schön gedeckten Tisch auch in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam verzehrt wird.

Rezeptbeispiele:

  • Milchreis mit Apfelmus und Zimtzucker
  • Pellkartoffeln mit Kräuterquark und Kräuterbutter
  • Spagetti mit Hackfleischsoße
  • Kartoffelbrei mit Rührei und Gurkensalat
  • Eierkuchen mit Obst
  • Kartoffelpuffer mit Zimtzucker, Apfelmus und /oder Kräuterquark
  • Grießbrei mit roter Grütze
  • Obstsalat
  • Bratkartoffeln mit Spiegelei und Salat
  • Hähnchenragout mit Bandnudeln
  • Gurken-Fisch-Ragout mit Reis
  • Pizza