Schule

Fachbereich Mathematik

In der Schulanfangsphase werden die basalen Fähigkeiten der Kinder auf spielerische Weise gefördert. Von zentraler Bedeutung im mathematischen Anfangsunterricht sind uns die Vermittlung folgender Kenntnisse und Strategien:

 

  • die Kraft der fünf
  •  simultane Zahlerfassung
  •  Zahlzerlegungen
  •  Verdoppeln und Halbieren
  •  Zehnerfreunde

 

Darauf aufbauend gestalten wir von Anfang an über die gesamte Grundschulzeit unseren Mathematikunterricht so, dass er den 5 prozessbezogenen mathematischen Kompetenzen ‚Probleme lösen‘, ‚Kommunizieren‘, Argumentieren‘, Darstellen‘ und ‚Modellieren‘ entspricht.

Ihren Fähigkeiten entsprechend werden die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Niveaustufen gefördert.

Fester Bestandteil im Jahreslauf sind unsere „Schätzwoche“ und für interessierte Schülerinnen und Schüler die Teilnahme an einem Mathematikwettbewerb.

Ab Klasse 3 gelten die einheitliche Punkteliste zur Festlegung der Zensuren bei Klassenarbeiten und die verbindliche Absprache über die Zusammensetzung der Zeugniszensur. Beides wurde von der Fachkonferenz Mathematik festgelegt und beschlossen.

Beim Verdacht einer Rechenschwäche verschafft ein erstes Screening einen Überblick. Kinder mit einer Rechenschwäche werden im Mathematikunterricht zusätzlich gefördert.